Tod durch Zimt?? – Krank durch Knoblauch?? – Nahrung wirkt, natürlich!

Gestern las ich einen Bericht über einen holländischen Jungen, der nach dem Verzehr von Zimt ins Koma gefallen ist und fast daran gestorben wäre. Wie kann es sein, dass der Verzehr eines so harmlosen Gewürzes wie Zimt solch heftige Wirkungen nach sich ziehen kann?? Wieder können wir uns mit Hilfe des Wissens der Klassischen Chinesischen Medizin ein umfassendes Bild von den Aus-Wirkungen von Zimt machen und verstehen, warum jedes Nahrungsmittel und jedes Kraut per se tödlich oder zumindest krankmachend sein kann: Die Menge macht´s! Und auf wen diese Menge trifft, sprich, welche Konstitution derjenige hat, der das Lebensmittel gerade verzehrt.

(mehr …)

Die wahre Bedeutung von Entspannung – Oder anders ausgedrückt: Schwanger werden einfach gemacht ;-)

Ich möchte mich heute in meinem Beitrag kurz zu einem sehr wichtigen Lebensthema äußern, was allerdings ebenso unabdingbar und essenziell für die Praxis des Qigong, des Taijiquan, der Meditation oder anderen fernöstlichen „Entspannungsmethoden“ ist. Entspannung ist so ein Modewort geworden und wird überwiegend missverstanden. Zunächst einmal bedeutet entspannt sein nicht schlapp sein!

(mehr …)

Ausbildung zum Qigong-Kursleiter und -Therapeut

Ab Herbst 2016 beginnt eine neue Ausbildung zum Qigong-Kursleiter und zum Qigong-Therapeuten. Von der Idee her wird die Vermittlung von Qigongübungen (Kursleiter für Qigong) verbunden mit therapeutisch wirksamen Korrekturen und weiterführenden Aspekten aus den alten Heiltraditionen Chinas. Die dreijährige Ausbildung beinhaltet 6 Wochenenden plus ein weiteres zu buchendes Retreat jährlich.

Die Ausbilder, der vom DDQT anerkannte Qigong-Ausbilder und Qi-Heiler (USA) Joachim Stuhlmacher und die TCM-Therapeutin und Qigonglehrerin Esther Post sowie weitere chinesische Meister, vermitteln in 3 Jahren ein grundlegendes Verständnis der traditionellen Heilarbeit der Daoisten und Buddhisten und entsprechende Übungen und Methoden zur Selbsthilfe und Therapie. Die Ausbildung kann auch nur als eigener Entwicklungsweg absolviert werden.

Um eine enge Beziehung zwischen Ausbildern und Teilnehmern zu erlauben ist die Teilnehmerzahl auf 18 Teilnehmer begrenzt. Detaillierte Informationen finden Sie in dem angefügten link.

FlyerQigong-TherapeutAubi2016

Oft vergessen im Winter – Rücken und Knochen stärken Teil 2

Heute ein weiterer kurzer Blogartikel zu einem Winteraspekt, der selbst bei eingeweihten Qigong-, Taiji- und TCM-lern oft vergessen wird. Der tiefste Winter – unabhängig wie kalt es draußen auch sein mag – in den Monaten Dezember und Januar, dient dem Rückzug der Seele zu sich und dem Universum, der Energie ins Innere zu den Nieren um dort aufgeladen zu werden und dient dem Rückzug tief in die Knochen, die ja mit der Niere und dem Winter in Verbindung gebracht werden. Jetzt ist die Zeit für Retreats oder zumindest tägliche Übungen, die das Qi ins Innere zurückholen um es dort in den Organen und den Knochen aufzuladen. Gleichzeitig werden die Organe und Knochen durch diesen Prozess ebenfalls erneuert.

(mehr …)

Frohe Weihnacht überall – Der Weg des Herzens??

Wir sind wieder mitten drin im besinnlichen Weihnachtsrausch…! Weihnachtsfeiern hier, Weihnachten und Familie unter einen Hut bringen da, letzte berufliche Arbeiten vor dem Jahresende, die Planung des nächsten Jahres und natürlich der Kaufrausch. Zuerst die Geschenke für die Kinder. Die möchten eigentlich Zeit und Liebe, aber wie soll man das jetzt in Geschenke umrechen?? Wir waren so oft unterwegs, hatten viel Stress, auch in der Zeit mit den Kindern, mussten doch für das noch größere Haus/Auto/Swimmingpool/Flachbildschirm…das Geld erwirtschaften. Und aus diesem Grunde muss natürlich das Geschenk für die Kids auch dieses Jahr wieder noch größer und noch bombastischer sein. Dem (Weihnachts-) Himmel sei Dank, dass es auch kleine bombastische Dinge gibt wie das neueste Smartphone für die Kleinsten mit integrierter Sprachlernapp, für die deutsche Sprache natürlich. Okay, wenn man es schon hat, können die Kleinen ja auch gleich englisch und französisch oder spanisch lernen…das sind Investitionen für die Zukunft. Und das sind alles noch einfache zu besorgende Geschenke.

(mehr …)