Kultivierung des Herzens – Teil 1

In den kommenden Monaten werde ich in loser Folge Artikel zum Thema „Kultivierung des Herzens“ hier veröffentlichen. Meine Lehrer haben mir beigebracht – und tun dies immer noch – dass es der wichtigste Aspekt einer guten und erfolgreichen Qigong-Praxis ist: Sein Herz, sich selbst kultivieren! Doch wie kann eine solche Kultivierung denn aussehen? Welche Ideen, Konzepte und Ansätze existieren in der Chinesischen Medizin, deren Grundlage ja das Qigong oder die sogenannte Dao-Praxis ist? Wie konkret gehen wir vor in unserer Übungspraxis und wie genau hilft mir das Praktizieren von Qigong, mich meinem wahren Herzen wieder nähern zu können? Diese Fragen sollen in immer wieder neuen Facetten in den kommenden Artikeln erörtert und vorgestellt werden.

(mehr …)

China einmal anders – Sightseeing, TCM und Qigong

In 2017 werde ich zum ersten Mal nach vielen Jahren wieder eine Reise nach China anbieten. Die Reise wird eine Mischung aus Sightseeing (etwas abseits mancher Tourismus-Orte) und dem Besuch einzelner TCM-Kliniken und Qigong-Meister. So werden wir voraussichtlich die Große Mauer in der Nähe von Peking besteigen. Zudem besuchen wir den Weiße-Wolke-Tempel, den Hauptsitz der Daoisten in China und die alten Stadtteile Pekings, die sog. Hutongs. Weiter geht es dann zur alten Kaiserstadt Xian und der berühmten Terrakotta-Armee. In Xian werden wir auch zu Gast sein bei einem Qigong-Meister oder einem TCM-Arzt und schauen diesem über die Schulter oder lassen uns selbst diagnostizieren und behandeln. Von dort geht es weiter zum Shaolin-Tempel, wo wir auf den Spuren Bodhidharma´s wandeln, das Shaolin-Kloster besichtigen und dort ein wenig Qigong/Meditation üben. Dieser Ort ist noch heute erfüllt vom Geist der großen Meister daoistisch-buddhistischer Traditionen und wir tauchen ein in deren Geschichte und Spiritualität. Den Abschluss bildet ein 4-tägiger Besuch der berühmtesten TCM-Klinik Chinas in Chengdu. Wir erleben TCM-Behandlungen und lernen etwas über chinesische Ernährungslehre. Wer dann noch nicht genug China erlebt hat, wagt sich rauf in die wunderschöne Landschaft Tibets. Klöster, rauhe Berge, dünne Luft und tiefspirituelle Pfade erwarten uns dort. Die Reise ist für die Osterferien 2017 geplant (07.-22.04. oder 07.-28.04.2017).

Die drei Monate des Frühlings

Gerade hat der Frühling begonnen und das neue Jahr nimmt seinen Lauf. Die ersten Wochen dieses neuen Jahres sind extrem wichtig für uns und wir sollten uns an die Tipps der alten Weisen halten, um gesund, glücklich und zufrieden im Einklang mit der Natur zu leben. So möchte ich in diesem kurzen Artikel einen Blick auf einen Abschnitt aus dem Huangdi Neijing Su Wen, dem ältesten und grundlegensten Werk der Chinesischen Medizin werfen. Des Gelben Kaiser Werk zur Inneren Medizin, so könnte man diesen alten Buchtitel in etwa übersetzen, enthält im Kapitel 2 einige spannende Hinweise zur rechten Lebensart im Frühling.

(mehr …)

Meckern und Beschweren – Schlechte Angewohnheit des modernen Menschen??

Inzwischen höre ich es mehrmals täglich von allen möglichen Menschen: Ich muss mich da mal beschweren, oder Ich beschwere mich oder sie sagen mir oder anderen: Du musst dich beschweren. In unserer Wohlstandsgesellschaft greift eine Marotte um sich, die aus Sicht der Alten Chinesen eine weitreichende negative Wirkung auf uns hat. Wir beschweren uns – schauen Sie sich diese Aussage mehrfach und ruhig an. Wir machen uns das Leben schwer!!! Nichts von einer lebendigen Leichtigkeit, sondern von noch mehr Schwere!! Diese Unzufriedenheit macht uns selber krank.

(mehr …)