Der Papst und der Dalai Lama im Kino – GRANDIOS

Heute ein kurzer Hinweis auf zwei Filme, die momentan noch in den Kinos laufen. In dem einen wird Papst Franziskus vorgestellt, in dem anderen der Dalai Lama. Begleitet von der Kamera, werden Stationen des Alltags erlebbar und wir können sehen, dass beide Persönlichkeiten ein sehr einfaches Leben leben. Im Interview kommen dann Ansichten und Wünsche dieser beiden Religionsführer zum Vorschein, die diese Welt dringend benötigt!

(mehr …)

Laozi`s Dao De Jing – gesammelte Ideen

Ich möchte heute eine Reihe von Artikeln zum Dao De Jing von Laozi beginnen, in denen ich einige Gedanken zu den 81 Versen Laozi`s mit euch teilen möchte, die meiner mehr als 30-jährigen Beschäftigung mit diesem Text als auch meiner Qigong- und Meditationspraxis entspringen.

(mehr …)

Altchinesische Gedanken zur jährlichen Zeitumstellung…

Hier kurz ein paar Einsichten aus der Klassik der Chinesischen Medizin zur jährlich sich wiederholenden Zeitumstellung auf die sogenannte Sommerzeit. Der Zeit folgend, wenn wir uns in dieser Ebene aufhalten, verändern sich beispielsweise Dinge wie der Sonnenstand oder das Wetter.

(mehr …)

Schilddrüsenbeschwerden – Ideen zur Psychologie dahinter

Auf einen Wunsch hin möchte ich in meinem heutigen, kleinen Artikel auf Schilddrüsenbeschwerden eingehen. Aus Sicht der Klassischen Chinesischen Medizin sind Probleme mit der Schilddrüse regional dem Magen und auch der Leber zuzuordnen. Regional meint, dass die Meridiane dieser beiden Organsysteme direkt die Schilddrüse durchziehen und dadurch natürlich eine direkte Auswirkung auf diese haben.

(mehr …)

Säuerliches Sommer-Obst

Leider ist die Tonspur gecrasht, tut mir leid. Aber es müsste auch ohne meinen Ton gehen…;-)!

Wir brauchen (unbedingt) säuerliche Äpfel klein geschnitten, Walnüsse klein gehackt, etwas Zimt, Kardamom, Vanille und ein wenig Sesamöl.

Als erstes erhitzen wir das Öl, dann nehmen wir die Apfelstücke und braten sie bei relativ großer Hitze kurz an (Yang-Qi fördern). Der saure Geschmack tritt dadurch meistens noch etwas deutlicher zutage. Die Nüsse dazu geben und entsprechend rühren, damit nichts anbrennt. Ein wenig Wasser hinzu geben, damit die Äpfel und Nüsse ein wenig garen können.

Nun die wärmenden Gewürze hinzu geben. Zimt, Vanille und Kardamom, je nach Geschmacksvorliebe dosiert ;-)! Und ein wenig köcheln lassen.

Beispielsweise auf einen leckeren Reismehlpfannkuchen geben und einen Löffel Honig darüber laufen lassen, fertig ist das gesunde Sommerfrühstück (oder die Nachspeise). Das Rezept nährt die Flüssigkeiten und fördert den Verdauungstrakt.

Lasst es euch schmecken…;-)