Das Winter-Retreat 2018/2019

Wir werden intensiv Qigong und Meditation praktizieren, um die Zeit des Wandels vom Yin zum Yang möglichst harmonisch und gesund zu durchleben und gestärkt in den Frühling zu kommen. Wir stärken die Nieren, die Knochen, die Willenskraft, das Gehirn und fördern Demut und Weisheit.

Es werden Übungen aus der daoistischen-buddhistischen Traditionen unterrichtet, die uns helfen, den Wandel dieser Zeit möglichst kraftvoll zu unterstützen und den Körper zu stärken, den Geist ruhig werden zu lassen und die Gelenke und unser Denken flexibel zu halten.

Traditionell die wichtigste Zeit für Retreats, zusammen mit der Zeit im Sommer, wo das Yang zum Yin wechselt. Gerade zu diesen Transformationszeiten sind große Fortschritte und schnelle Wirkungen möglich.

Investition: 800 €

Einzelne Buchung von Teil 1 (27.12.-31.12.2018) oder Teil 2 (02.01. – 06.01.2019) möglich für jeweils 450 €!

 

Unterkunft/Verpflegung bitte selber buchen. Wir empfehlen das Tagungshotel selber…

 

Wie komme ich gut durch den Winter – Extended Version

1) Sehr warme Kleidung tragen. Insbesondere die Füße, die Knie, die Nieren, den Unterleib und die Ohren warm halten. Extrem wichtig und gerade von jungen Menschen völlig unterschätzt!

Die Füße haben einen engen Bezug zur Niere und der erste Punkt der Nieren-Leitbahn, Yongquan, liegt in der Fußsohlenmitte unterhalb der Fußballen. Dieser Punkt stellt das Tor zur Erde dar, und sollte nicht zu kalt werden. 

(mehr …)

Ist Zucker gesund? – Eine kurze Betrachtung aus Sicht der Chinesischen Medizin

Ich finde es immer wieder faszinierend, wie wir Westler uns immer wieder schwer tun unser Denken umzustellen. Ich habe in vielen Ernährungskursen immer wieder darauf hingewiesen, wie vorsichig wir mit dem Konsum von Zucker und zuckerhaltigen Produkten sein sollen und doch sind es letztlich eher (leider oft einseitige) neue westliche Bücher, die dann Ernst genommen werden und die Leser dann leider oft auch sehr einseitig werden lassen.

(mehr …)