Die Kultivierung des Herzens – 3

In meinem heutigen Artikel möchte ich auf weitere Aspekte des Geistestrainings im Qigong eingehen.

Der Geist (shen) hat sein Zuhause im Herzen (Xin) und den anderen vier Yin- oder auch Zang-Organsystemen. Der Geist oder auch die Seele, beinhaltet verschiedene Funktionen des gesamten Körpers und benötigt für seine Denkarbeit, seine Steuerung von Millionen von Prozessen innerhalb der Organe, der verschiedenen anderen „Areale“ des Körpers, aller Zellen und der emotional-psychischen Aspekte des menschlichen Seins alle Organsysteme und deren Funktionen.

(mehr …)

Das Wesen der Chinesischen Medizin – Kein Dogmen!

Ich möchte heute auf einen Aspekt kurz eingehen, der mir in der Moderne immer mehr auffällt. Gesundheitliche Dogmen. Was auch immer jemand gerade erfahren, erlebt hat und wer auch immer ihm welche auch immer geartete Therapie mit auf den Weg gegeben hat, die Menschen klammern sich entweder perfektionistisch an genau diese Therapie und versuchen mit allen Mitteln, diese Therapie genauestens einzuhalten oder die wenigen anderen, sie machen eh nichts und wirklich mit Freude und Elan.

(mehr …)

Konfuzianische Emotionaltherapie als Lebensidee?

Dies ist ein Vorabdruck eines kleinen Abschnitts aus meinem Buch „Die Psychologie der Chinesischen Medizin“ – „. In meinem Buch behandele ich 3 verschiedene Traditionen – Daoisten, Buddhisten und Konfuzianer – und stelle jeweils eines der Konzepte vor, die sie zur Gesunderhaltung, der Psyche, vielleicht besser des Geistes und der Seele entwickelt haben.

(mehr …)

Ist Zucker gesund? – Eine kurze Betrachtung aus Sicht der Chinesischen Medizin

Ich finde es immer wieder faszinierend, wie wir Westler uns immer wieder schwer tun unser Denken umzustellen. Ich habe in vielen Ernährungskursen immer wieder darauf hingewiesen, wie vorsichig wir mit dem Konsum von Zucker und zuckerhaltigen Produkten sein sollen und doch sind es letztlich eher (leider oft einseitige) neue westliche Bücher, die dann Ernst genommen werden und die Leser dann leider oft auch sehr einseitig werden lassen.

(mehr …)