Der Faszien-Hype nimmt kein Ende…

Heute möchte ich ein paar Takte zum Faszien-Hype loswerden. In der westlichen Medizin und deren Körpertherapien, wie etwa der Physiotherapie, wird die Entdeckung der Faszien und ihrer Funktionen geradezu als Weltneuheit und Revolution gefeiert. Ehrlich gesagt, verstehe ich diesen Hype nicht.

In der Klassischen Chinesischen Medizin kennen wir Faszien oder auch Bindegewebe genannt seit Jahrtausenden. Und wir wissen auch um die enorme Bedeutung dieser wichtigen Verbindungsschicht zwischen vielen funktionellen Ebenen des Körpers.

iSo finden wir den eigentlichen Beginn beispielsweise von Krebserkrankungen häufig genau in den Faszien, in dem die Organe umgebenden Bindegewebe. Von hier aus greift dann, in einem Moment der Organschwäche, der Krebs über auf das Organ selber.

Oder das Wissen der Chinesen über die sogenannten Meridiane, Leitbahnen für “unsichtbare” Aspekte körperlicher Funktionen, die ebenfalls zum einem großen Teil im Bindegewebe, in den Faszien angesiedelt sind.

Und uns ist weiterhin bekannt, welche Organsysteme über die Faszien herrschen und welche köperlichen, aber noch wichtiger, welche psychischen Komponenten eine Schwächung der Faszien zur Folge haben.

Viele Behandlungsmethoden der KCM wirken eben auch ganz stark auf die Faszien ein. So gibt es sehr effektive Massageformen, aber natürlich an erster Stelle zu nennen sind die Bewegungsmethoden der KCM, namentlich QIGONG und TAIJIQUAN. Viele Übungen aus diesen Bereichen fördern, stärken und aktivieren das Bindegewebe.

Aber auch viele Ernährungshinweise in der Chinesischen Medizin zielen auf eine Beeinflussung dieser Körperbereiche ab. Fazit: Der Hype bzgl. der Faszien besteht genau genommen schon seit vielen tausend Jahren. Nur hier wird das erst jetzt (wieder) entdeckt.

Aus diesem Grunde würde ich mir wünschen, dass die Schulmedizin endlich von ihrem hohen Ross herunter kommt, um von den alternativen Medizinrichtungen zu lernen, zum ausschließlichen Wohle der Patienten.

Foto: Sigrid Rossmann, pixelio

Hunger hat im Chinesischen 2 Schriftzeichen…

Heute möchte ich, wie immer, einen kurzen Blick auf ein Thema werfen, welches schon lange auf der Agenda für ein glückliches, zufriedenes und gesundes Leben steht: ESSEN!

Und gleichzeitig ist es heutzutage sehr schwer geworden sachlich über Essen, Nahrung, Ernährungsrichtlinien zu diskutieren. Jeder will seines als das allein Gesegnete verkaufen. So auch ich…;-)! Heute geht es mir aber nicht um eine bestimmte Form der Ernährung, sondern um eine Annäherung an Begriffe und deren Inhalte, um eine Begriffsklärung, wenn man so will.

(mehr …)

Heilung und der Faktor Zeit

In diesem Artikel möchte ich ein paar Worte verlieren zur Idee von Heilung in einem gewissen zeitlichen Rahmen. Ich höre oft in meinen Kursen oder in Behandlungsgesprächen, dass Heilung Zeit braucht, dass das alles ja ein Prozess sei , dass gut Ding Weile haben will und das Rom auch nicht an einem Tag erbaut wurde…uvm.!

Abgesehen davon, dass, wenn Gott den gesamten Kosmos in 6 Tagen kreiert hat, Rom also sicherlich in weniger als einem Tag fertig war ;-), sollten wir immer ein paar Dinge in diesem Zusammenhang betrachten und im Herzen, bei uns tragen.

Wenn wir uns selber die ganze Zeit sagen, dass dieses oder jenes eben seine Zeit benötigt, dass wir geduldig sein müssen und dass es nichts bringt, jetzt irgendwelche Dinge zu überstürzen, so bringen wir uns selbst durch diese Aussagen oder Gedanken in eine Warteschleife.

Wir können durch solche Gedanken Heilung verschieben auf morgen. Wir können durch solche Idee in uns ein Vakuum erzeugen, welches dann keine Heilung mehr zulassen kann, weil es ja viel zu schnell ist und das sei ja so gar nicht möglich…!

Heilung erfolgt ausschließlich “in einem Moment, im Jetzt, gerade jetzt”!!! Heilung geschieht eben nicht in der Zukunft, welche den Faktor Zeit hinein bringt und uns warten lässt. Heilung geschieht in einem Augenblick!!!

Ich habe solch eine Form der Heilung bei meiner eigenen Tochter erlebt. In dem Moment, wo die Mutter meiner Tochter Sara alles losgelassen hat und damals, nach langen Monaten der Therapie und Hoffnung, sagte,

” Wenn der liebe Gott sie haben möchte, dann soll er sie nehmen, ich habe alles in meiner Macht stehende getan!” In genau diesem Augenblick geschah die Heilung, spontan, zeitlos, sofort!!!

Der entscheidende Faktor ist also innerhalb eine Heilungsprozesses nicht die Zeit, sondern unsere Fähigkeit, dem Leben, dem Dao, der Natur, dem Himmel seinen Lauf zu lassen! Auch auf die Gefahr hin, dass es uns oder den Betreffenden das Leben kostet.

Schon unser Vorgehen, die Zeit mit einzubeziehen und uns einzureden, dass es nun mal dauert, verhindert Heilung oftmals. In den altchinesischen Traditionen wird die Zeitlosigkeit des Geistes, und damit die Kernursache von Heilung, immer wieder betont.

Heilung geschieht durch völlige Hingabe, durch völliges Loslassen, durch Annehmen, was gerade ist, durch gelebte Absichtslosigkeit (wuwei), egal wie schwer und schlimm es erscheint.

NUR DANN KANN HEILUNG GESCHEHEN! SOFORT! IN EINEM EINZIGEN MOMENT! JETZT!

 

Foto: Kut Michel, pixelio

 

Der wahre Grund des Klimawandels wird nirgends genannt!

Ich möchte heute, natürlich im Zuge der Europawahl und den Debatten der letzten Tage, ein paar Worte über das Klima und dessen Schutz loswerden. Das Klima auf unserem Planeten ist äußerst sensibel. Jedwede Veränderung auf unserem Planeten löst entsprechende Reaktionen aus. Das wir bereits mitten im Klimawandel sind, steht außer Frage. Ständiger Wind zeigt an, dass die Erde ständig klimatische Korrekturen vornehmen muss. Dadurch entstehen auch regional häufigere und heftigere Unwetter, Stürme, Überschwemmungen, Dürren etc.! In die Sonne dürfen wir ungeschützt eigentlich gar nicht mehr gehen. Und Meeresverschmutzung und Tierartensterben sind bereits erfass- und damit nachweisbar.

Doch woher kommt der Klimawandel? Wo liegen die Ursachen? Aus Sicht der Klassischen Chinesischen Medizin liegt die Ursache in unserem Geist, unserem Weltbild, unserer psychischen Verfassung! WAAAS?? Ich, und damit jeder Einzelne, soll jetzt auch noch am Klimawandel Schuld sein?? Ja! Natürlich! Wer braucht denn tagtäglich immer mehr an materiellen Sachen um sich glücklich zu fühlen? Wer benötigt denn ständige Schmeicheleien um sich wohl zu fühlen? Wem geht denn sogar die Zukunft seiner eigenen Kinder am Arsch vorbei? Hauptsache ICH kann HEUTE/JETZT machen, was immer ich will! Wer hat denn Angst vor der kleinsten Auseinandersetzung, vor dem Schwanger werden, vor Arbeitslosigkeit, vor Krankheit, vor dem Vater sein, vor Bindungen, vor Unfällen, vor Kinderkrankheiten, vor Allem? DAS SIND WIR!!! Und wie immer, kommt dieser Druck aus unserem Innersten!!!

Der Grund für den Klimawandel ist unsere SUCHT nach mehr, unsere grenzenlose GIER und unsere genauso grenzenlose ANGST! Und statt diese Aspekte zu bearbeiten und in uns zu schauen, was denn wirklich los ist, kaufen wir ein, haben zu viel Besitz in zu großen Häusern, zu große Autos in zu großen Garagen und wir verbringen viel zu viel Zeit mit elektronischem Spielzeug statt mit unseren Kindern, dem Partner oder realen Freunden.

Meine Lehrerin Dao-Meisterin Liu sagt immer so schön:” Weniger Bildschirm, mehr Qigong!”.

Es wird letztlich egal sein, wie viel Prozent die Grünen nun bekommen haben und ob wir den Ausstieg aus all dem Wahnsinn bis 2040, 2050 oder 2038 festlegen. Schon die Tatsache, dass wir plötzlich alle GRÜN wählen, zeigt die Heuchelei dahinter! Weder die Grünen noch irgendeine andere Partei hat eine Antwort auf die beschriebenen – inneren – Probleme des Menschen. Keine Partei, selbst die angeblich esoterischen Parteien denken alle im selben Muster…! Und dieses Muster ist äußerst begrenzt. Da glauben die Violetten, dass wir die Seele eines Tieres anerkennen müssen. Doch was ist mit den Pflanzen? Die Einen glauben an ein bedingungsloses Grundeinkommen, die anderen an Steuern und die dritten daran, dass an all dem die Ausländer schuld sind! Was für ein geistiger Wahnsinn! 

Es wird zu spät sein und SO natürlich niemals funktionieren! Warum nicht? Nun, weil wir dieselben Menschen geblieben sind, mit demselben psychischen Defizit. Wir haben genügend Ressourcen, genügend Geld, genügend Manpower um alle Probleme dieser Welt sofort lösen zu können! Alle Menschen könnten sofort gut leben, ausreichend versorgt und mit Sicherheit glücklicher und zufriedener sein als jetzt! Doch unsere Verweigerung uns selbst gegenüber, unserem Innersten gegenüber ist das Problem und dies bleibt leider bestehen! Qigong, Meditation, wahres Gebet und Ähnliches dienen genau dieser Veränderung des Geistes in uns. Diese Methoden verändern uns innerlich und machen uns unabhängiger von äußeren Geschehnissen!

WIR WANDELN UNS STATT DAS KLIMA! 

Foto: Rainer Sturm, pixelio