Die wahre Bedeutung von Entspannung – Oder anders ausgedrückt: Schwanger werden einfach gemacht ;-)

Ich möchte mich heute in meinem Beitrag kurz zu einem sehr wichtigen Lebensthema äußern, was allerdings ebenso unabdingbar und essenziell für die Praxis des Qigong, des Taijiquan, der Meditation oder anderen fernöstlichen „Entspannungsmethoden“ ist. Entspannung ist so ein Modewort geworden und wird überwiegend missverstanden. Zunächst einmal bedeutet entspannt sein nicht schlapp sein!

Dies ist wichtig zu begreifen. Sich einfach fallen lassen oder kurz die Schultern schütteln hat nur sehr wenig mit Entspannung zu tun, wie es im Alten China verstanden wurde. Der Begriff „Song“, der gern mit Entspannung oder entspann dich übersetzt wird, kommt aus der Tradition des Klassischen Dao-Lehre und bezieht sich zunächst immer auf den Geist (Shen) und das Herz (Xin). Zunächst geht es also ausnahmslos darum, seinen Geist, sein Herz (der Sitz des Geistes) zu entspannen. Und da wird einem schon sehr schnell klar, dass dies wesentlich schwerer ist, als mal eben die Schultern zu schütteln oder sich kurz fallen zu lassen. Die Dimension von Song umfasst also als erstes einen Bereich, den wir gern aus dem Fokus (sprechen wir später drüber) gänzlich herausnehmen. Das Qigong oder jede andere gewählte Entspannungsmethode soll uns entspannen. Doch dies genau funktioniert nur dann wunderbar, wenn wir die Begriffe und deren Umsetzung in der Praxis korrekt verstehen.

Als allererste Idee gilt es keine Erwartungen zu haben! Nichts zu wollen! Nichts erreichen! Nicht-Tun! Kein Leistungsgedanke!

Unsere gesamte Herangehensweise sollte also in dem Sinne entspannt sein, dass wir tun, was getan werden soll, ohne eine zu starke, fokussierte (Geistes-)Kraft hinein zu geben. Wir tun einfach, was genau getan werden will und somit muss, was wir entschieden haben, tun zu wollen, ohne Absicht, einfach, weil es das ist, was wir genau jetzt so tun wollen.

Schwangerschaft

Ich möchte an dieser Stelle ein Beispiel geben, um die Dimension zu verdeutlichen, um die er mir gerade geht. Angenommen, Sie wollen ein Kind in die Welt setzen. Wenn Sie als Paar diese Entscheidung getroffen haben, so müssen Sie jetzt nichts weiter tun, als entspannt zu bleiben und natürlich miteinander sexuellen Verkehr haben…;-)! Ohne Zwang, ohne Druck, ohne Wollen. Natürlich sollten Sie Ihren Tagesplan reduzieren, weniger unterwegs sein, weniger Dinge tun, die einer Elternschaft im Wege stehen könnten (wie etwa Nikotin, Alkohol, Stress, Schlaflosigkeit uvm.), aber eben mehr nicht. Und genau diese Dinge sollten Sie dann auch tun. Das wäre wirklich hilfreich, denn die innere, geistige Entscheidung ist ja bereits gefallen. Der Nährboden ist gelegt, die Saat wird ausgestreut, mehr können Sie nicht tun. Stattdessen bleibt alles beim alten, außer dass Sie sich jetzt zusätzlich drei mal am Tag zum Beischlaf nötigen, auch wenn Sie lustlos sind, weil Sie glauben, so kommen Sie besser, schneller und entspannter ans Ziel. Und Sie probieren es zu allen möglichen und unmöglichen Zeiten aus. Dabei braucht neues Leben einfach einen gut gepflegten, sauberen und ruhigen Platz, um sich wohl zu fühlen. Stille ist der Beginn des Wachstums. Wie der Winter, es ist alles an seinem Ort und gut vorbereitet, wir können nichts tun außer warten, bis sich im Frühling die Saat an der Oberfläche zeigt. Das meint Song! Stille und Offenheit für den Fluss des Qi, für die Macht des Universums, für den belebenden Geist, der sicher kommen wird, wenn man ihn ungehindert und willkommen heißend empfangen wird.

Qigong, Meditation

So ist es auch in der Praxis des Qigong. Wir heißen die Entspannung willkommen. Wir tun nichts dazu. Wir erledigen unsere Aufgaben, bewegen den Körper laut den Anweisungen und bleiben innerlich ruhig und eben Song. Aber wir haben dabei schon jede Menge Veränderungen in unserem Leben vorgenommen, um dieses Song, diese Gelöstheit zu ermöglichen. Wir haben schon im Vorfeld Dinge verändert (Übungsraum, Zeit genommen, passende Kleidung gewählt uvm.), als erstes unsere Einstellung. Wir müssen dem Qigong den Boden bereiten, dann bereitet es uns den Boden für Fortschritte und Wirkungen. Deshalb wird ja beispielsweise die Innere Alchemie der Daoisten ebenfalls als Schwangerschaft beschrieben, weil sie denselben Gesetzmäßigkeiten, denselben Prinzipien folgt. Die Entwicklung des Inneren Elixiers benötigt Zeit, eine gute Methode vermittelt durch einen guten Lehrer, aber insbesondere eine entspannte Geisteshaltung, Song eben.

Schwangerschaft

Wenn sich dann Samen und Eizelle gefunden haben, ist die Idee von Song umso wichtiger. Denn gerade jetzt braucht es Ruhe, Stille, Freude, Zuversicht, Vertrauen! Die Natur hat schon milliardenfach bewiesen, dass sie schwanger werden und bleiben kann. Sprich, Leben gebären kann! Vertrauen wir ihr! Sollten wir auf uns achten während der Schwangerschaft? Ja, unbedingt! Sollten wir alles tun, um der Schwangerschaft einen guten Boden zu bereiten? Ja, unbedingt! Doch stattdessen lassen wir dreimal so viele Ultraschalluntersuchen machen wie vorgesehen. Wir zweifeln ständig an allem und wir sind ständig im Stress, ob wir wohl alles richtig gemacht haben. Kinder sind im Krieg geboren worden, unter den schwersten nur vorstellbaren Bedingungen sind Schwangerschaften erfolgreich beendet worden und selbst gegen den ( zumeist kurzzeitigen) Willen der Mutter haben es die Kinder bis in unsere Welt geschafft. Doch wir haben ständig Angst, sind ständig besorgt und erkennen leider nicht, dass unser Handeln genau dem Gegenteil von Song, von entspannt sein entspricht. Das Herz ist nicht ruhig, die Ungeborenen werden ständig im Mutterleib gestört und wir haben Stress durch unsere Vielzahl von Ängsten, was alles schief gehen und passieren kann. Doch gerade dieses Unentspannt-Sein, diese Ängste lösen oft die Katastrophe einer Fehlgeburt oder einer Krankheit des jungen Kindes aus. Song ist also in unserem gesamten Leben von immenser Bedeutung und es ist nicht leicht, alle Dimensionen dieses Begriffes auszuloten und praktisch umzusetzen. Leben braucht nur eine entsprechende Entscheidung, die ja bereits getroffen wurde und anschließend jede Menge Song, entspanntes Vertrauen gepaart mit einfachsten Tipps, das Leben der Situation anzupassen. Viele Probleme von Eltern, die nicht schwanger werden können, haben mit genau diesem Song zu tun. Mangelnde Entspannungsfähigkeit im erläuterten Sinne.

Qigong, Meditation

Im Qigong oder anderen Übungsmethoden ist es sehr ähnlich. Viele Praktizierende verwechseln Song mit fokussiert. Den Fokus auf etwas richten ist oftmals, zumindest in unseren westlichen Breitengraden mit der übermäßigen Betonung des Verstandes, des Intellekts, kontraproduktiv. Wir bleiben bei dem Muster, was uns die Probleme, weswegen wir ja Entspannung wieder lernen wollen und müssen, eingebrockt hat und glauben ernsthaft, so könnten wir uns wieder davon lösen. Wir üben entspannt, ohne Zwang und Zweifel, sondern mit Freude und großer Offenheit von Herz und Geist. Wir haben Ideen, Pläne und Erwartungen, ja vielleicht, aber wir erwarten nicht, das diese auch so eintreten und stattfinden werden. Wir bleiben einfach aufmerksam und song.

Dieser Beitrag ist ein kleiner Blick auf mein neuestes Buch, welches im Frühling erscheinen wird. Zum Begriff song gehört weit mehr, als das, was wir gerade hier besprochen haben. Aber es ist die essenzielle und praktische Annäherung an das, was ursprünglich mit diesem Begriff, mit diesem Konzept verbunden wurde und seinerzeit bekannt war.


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.