Weihnachts- und Neujahrsbotschaft

Joachim Stuhlmacher

Hallo Du, ja Du,

ich wünsche dir von ganzem Herzen ein friedvolles und fröhliches Weihnachtsfest im Kreise deiner Liebsten. Gib, was du zu geben hast und nimm, was man dir anbietet. Helfe denen, die Hilfe benötigen und lass die los, die deine Hand nicht mehr brauchen. Liebe ohne Rücksicht auf dich selbst und gib niemals auf. Verzeihe immer zuerst den Anderen und dann dir selbst. Verzweifle nicht am Leben, sondern lebe es, auch die schmerzhaften Momente. Sie gehören dazu wie der Schweiß zur Anstrengung oder der Honig zum Kuchen. Bleibe im Inneren unerschrocken, damit auch andere Halt in dir finden. Gehe den Weg des friedvollen Kriegers und praktiziere ohne Unterlass. Bleibe in deiner Mitte, denn dort bist du zu Hause. Vergiss nie woher du kamst, damit du weißt, wohin du willst. Bleibe in deiner Kraft, auch wenn sie dir gerade fehlt. Vertraue auf das Unbekannte, denn es steht schon vor der Tür. Atme ein wie ein Tiger und aus wie ein Drache. So stehst du auf der Erde und fliegst gleichzeitig im Himmel. Sei voller Dankbarkeit und Demut für alles, was dir das Leben beschert hat, denn eines ist gewiß, es kam nicht von dir. Denn wir wissen, DEIN Wille geschehe, nicht unser. Sei die Sonne am Tage und der Mond in der Nacht. Begrüße alle Menschen, die dir begegnen, als gehörten sie zu deiner Familie.
So gehe ohne zurückzuschauen und erfreue dich am Jetzt.

Ich möchte dir danken für deine Teilnahme an meinem Leben, an meinen Kursen, an meinem Unterricht und meinem Sein. Ich hoffe, du konntest dich in mir erkennen.

Euch allen eine gesegnete Weihnacht und ein friedvolles und gesundes Neues Jahr wünscht euch euer…   JoAchim Daoqian Stuhlmacher


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.